Anmelden

Anmelden

+49-40-548876-639        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

News

Kreuzfahrer Club: Von Kreuzfahrern für Kreuzfahrer

Kreuzfahrer Club: Von Kreuzfahrern für Kreuzfahrer

Alex von Engel vom Deutschen Kreuzfaher Club freut sich auf viele neue Mitglieder
Im heutigen Sonntags-Interview beantworten Alex von Engel und René Leis Fragen zum DKC Deutscher Kreuzfahrer Club


Welche Idee steckt hinter dem Deutschen Kreuzfahrer Club?

Der DKC wurde gegründet um Kreuzfahrtinteressierte und Enthusiasten über die Reisen hinaus zusammenzubringen. So bieten wir mit großer Freude Kreuzfahrtbegeisterten – und denen die es noch werden wollen – die Möglichkeit sich auf hohem Niveau, persönlich oder online auszutauschen, Tipps & Anregungen zu geben und zu bekommen. Unterschiedliche, neutrale, Plattformen dienen dazu, den Austausch und die Gemeinschaft zu fördern. Hierzu bieten wir bspw. ein umfangreiches Online-Forum, Stammtische und Sonderveranstaltungen an. Alles unter unserem Motto: „Von Kreuzfahrern für Kreuzfahrer!“

Feueralarm! - Mein Schiff 6 - Vlog 1 (2017)

POSTED BY SCHIFFSTESTER.DE

Venedig will Kreuzfahrtschiffe in der Lagune loswerden

Venedig will Kreuzfahrtschiffe in der Lagune loswerden

Die Viking Star in Venedig (Bild Viking Cruises)

Die Einfahrt in den Canale Grande mit einem Kreuzfahrtschiff gehört zu den schönsten Erlebnissen die es gibt. Die Schönheit hat aber ihre Tücken. Die riesigen Kreuzfahrtschiffe zerstören die Lagune, weshalb sich immer mehr Venezianer wehren. An einer Abstimmung sprachen sich kürzlich 98,7 Prozent der Venezianer dafür aus, die Schiffe aus der Lagune zu verdammen. Venedigs Bürgermeister ist aber dagegen. Er will es sich mit den Reedereien nicht verscherzen und lässt ein bereits 2012 von der Regierung in Rom erlassenes Dekret in der Schublade liegen.

Meine LIEBLINGSKABINE - AIDAperla Junior Suite (8235)

POSTED BY SCHIFFSTESTER.DE

Kiellegung der Le Bougainville und Le Dumont-d‘Urville

Kiellegung der Le Bougainville und Le Dumont-d‘Urville

Ponant - Kiellegung der Le Bougainville ( Bild Ponant)

Mit der Kiellegung der Le Bougainville und der Le Dumont-d’Urville in der Vard-Werft, einer norwegischen Tochtergesellschaft des italienischen Schiffsbauers Fincantieri, setzt die Reederei Ponant den stetigen Bauprozess der neuen Schiffsserie Ponant Explorers fort. Die beiden Neubauten werden im Sommer 2019 in Dienst gestellt und komplettieren damit die Reihe der insgesamt vier Ponant Explorers.

nicko Cruises erhält neues 5 Sterne Flusskreuzfahrtschiff Nicko Vision

nicko Cruises erhält neues 5 Sterne Flusskreuzfahrtschiff Nicko Vision

In solch schönen Kabinen wird die nicko Vision inskünftig auf der Donau unterwegs sein Bild nicko Cruises)

Mit seinem Neubau-Projekt möchte nicko cruises vor allem Neukunden ansprechen. Der Stuttgarter Spezialist für Flusskreuzfahrten setzt mit dem innovativen An-Bord-Konzept der nickoVISION zudem einen neuen Trend auf dem Fluss. Der 5-Sterne Kreuzer kombiniert modernes Design mit offener Architektur sowie viel Raum und Freiheit.

MSC lädt zu Pizzabacken auf einem heissen Stein oder in die antike Stadt Pompeji

MSC lädt zu Pizzabacken auf einem heissen Stein oder in die antike Stadt Pompeji

Pizzabacken auf einem heissen Stein, die antike Stadt Pompeji entdecken oder wie ein Einheimischer durch die Strassen und Gassen der Stadt schlendern - die neuen Touren für Neapel lassen keine Wünsche offen (Bild MSC Kreuzfahrten)

MSC Kreuzfahrten hat heute sein umfangreiches Angebot an neuen, exklusiven Landausflügen und Services vorgestellt. Mit insgesamt 19 neuen Landausflügen – fünf davon stehen den Gästen der MSC Meraviglia exklusiv zur Verfügung – hat MSC sein umfangreiches Mittelmeerprogramm weiter ausgebaut. Zudem führt MSC die „Port Info“, einen neuen, branchenführenden Hafen-Info-Service ein, der für die Passagiere kostenlos individuelle Experteninformationen und Empfehlungen für die Reiseziele bereithält und dafür sorgt, dass Gäste jede Destination ausgiebig entdecken können.

Costa bietet neue Asienkreuzfahrten ab Singapur und Tokio

Costa bietet neue Asienkreuzfahrten ab Singapur und Tokio

Europäische Gäste haben in der Wintersaison 2017/18 die Möglichkeit, exotische Ziele in Asien an Bord der Costa Victoria zu bereisen (Bild Costa Kreuzfahrten)

Das italienische Traditionsunternehmen Costa Crociere bietet in der kommenden Wintersaison 2017/18 neue Asien-Kreuzfahrten für europäische Gäste an. Mit der Costa Victoria geht es zu einigen der attraktivsten Destinationen in Thailand, Malaysia und Kambodscha. Die Costa neoRomantica besucht auf ihren neuen Routen Japan, Taiwan und Südkorea.

 

„Unsere neuen asiatischen Reiserouten sind das Ergebnis eines regelmäßigen Austauschs mit unseren Gästen und Handelspartnern”, sagt Massimo Brancaleoni, Senior Vice President Worldwide Sales von Costa Crociere. „Wir verzeichnen ein zunehmendes Interesse an exotischen Reisezielen. Mit unseren neuen Asien-Kreuzfahrten möchten wir den Wünschen unserer Gäste und Partner schnell und flexibel entgegenkommen. Unsere schon jetzt sehr breite Auswahl an Winter-Kreuzfahrten wird durch die neuen Asien-Routen noch vielseitiger und einzigartiger.“ Hardy Puls, Country Manager von Costa in Deutschland ergänzt: „Kreuzfahrt-Urlaub wird immer beliebter, die steigende Nachfrage ist ungebrochen. Umso wichtiger ist es, für unsere Gäste einen Mehrwert zu schaffen. Dazu gehören auch immer wieder innovative Reiserouten und spannende Destinationen. Gleichzeitig bieten wir unseren Vertriebspartner ein noch größeres Portfolio.“

Vom grössten Kreuzfahrtschiff der Welt bis zur Expeditions-Yacht: 70 neue Schiffe geplant

Vom grössten Kreuzfahrtschiff der Welt bis zur Expeditions-Yacht: 70 neue Schiffe geplant

Costa Kreuzfahrten plant zwei neue Kreuzfahrtschiffe für 2019 und 2020 (Bild Costa Crociere)

Über zu wenig Arbeit brauchen sich die grossen Werften für die nächsten Jahre nicht zu beklagen. Die Auftragsbücher der Meyer Werft, STX France und der italienischen Fincantieri Werft sind prall gefüllt. Nicht weniger als 70 neue Kreuzfahrtschiffe sind bis 2026 bestellt oder zumindest optioniert. Falls wirklich alle geplanten Hochseekreuzfahrtschiffe (hinzu kommen noch zahlreiche neue Flusskreuzfahrtschiffe) realisiert werden, würde dies bedeuten, dass bis 2026 nicht weniger als 228’058 neue Betten zur Verfügung stehen. Diese zu füllen wird nicht ganz einfach, aber auch nicht unmöglich, bieten doch Kreuzfahrtschiffe nach wie vor das beste Preis-Leistungsverhältnis.

Grandiose Taufe der AIDA Perla in Palma de Mallorca

Grandiose Taufe der AIDA Perla in Palma de Mallorca

Taufpatin Lena Gercke und Kapitän Boris Becker (Bild AIDA Kreuzfahrten)

Gestern Abend um 22:30 Uhr war es soweit: Model und Moderatorin Lena Gercke taufte das 12. Mitglied der AIDA Flotte auf den Namen AIDA Perla. Eine beeindruckende Musik- und Lichtinszenierung, gefolgt von einem großen Feuerwerk verwandelten den Nachthimmel über dem Hafen und der Altstadt von Palma de Mallorca in ein leuchtendes Farbenmeer. Der Tradition der letzten AIDA Taufen folgend, wurde AIDA Perla von ihrem Schwesterschiff AIDA Aura begleitet. Deutschlandweit verfolgten Kreuzfahrtfans die Taufe live im Internet, auf den AIDA Social Media Kanälen sowie an Bord aller AIDA Schiffe.

Seite 1 von 54

Kontakt

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  +49-40-548876-639
 +49-40-548876-794
 DKC Deutscher Kreuzfahrer Club GmbH 
       Kieler Strasse 464-470 | 22525 Hamburg